17:58 – Diskussion

Derzeit bestehe zwischen städtischem und ländlichen Raum eine Schieflage, erläutert Cem Özdemir: Einerseits entstehe mit der zunehmenden Urbanisierung ein immer stärkerer Platzmangel in den Städten, andererseits würden ländliche Räume abgehängt. Hier müsse eine bessere Anbindung beider Gebiete erfolgen, was neue Mobilitätsformen ermöglichen könnten. Johann Jungwirth spinnt die Idee weiter: Neue Formen von Fahrzeugen könnten nicht nur zur Personenbeförderung im ländlichen Raum benutzt werden, sondern auch als mobile Popup-Stores oder als Lieferservices für den E-Commerce zur Wiederbelebung ruraler Gebiete beitragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.