Cem Özdemir

Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bündnis 90/Die Grünen

Die Informationen zum Vortrag folgen schnellstmöglich.

Vita

Cem Özdemir ist Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Von Beruf ausgebildeter Erzieher, schloss er 1994 sein Studium der Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialwesen in Reutlingen ab.

1981 trat er der Partei Die Grünen bei (heute: Bündnis 90/Die Grünen). Zwischen 1989 und 1994 war Cem Özdemir Mitglied im Landesvorstand der Grünen in Baden-Württemberg, wo er heute im Kreisverband Stuttgart beheimatet ist. 1994 wurde er als erster Abgeordneter türkischer Herkunft in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er zunächst zwei Legislaturperioden lang bis 2002 angehörte. Im Jahr 2003 war er als `Transatlantic Fellow´ beim US-Think Tank `German Marshall Fund of the US´ in Washington DC und Brüssel. In dieser Zeit befasste er sich mit den transatlantischen Beziehungen und mit der politischen Selbstorganisation ethnischer Minderheiten in den USA und Europa. Von 2004 bis 2009 war Cem Özdemir Abgeordneter des Europäischen Parlaments (Die Grünen / Freie Europäische Allianz) und außenpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Von 2008 bis Januar 2018 war er Bundesvorsitzender und bei der Bundestagswahl 2017 Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen. Heute ist er Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages, stellvertretendes Mitglied des Auswärtigen Ausschusses sowie Vorsitzender der fraktionsübergreifenden Parlamentsgruppe Schienenverkehr.

Cem Özdemir ist Gründungsmitglied des European Council on Foreign Relations (ECFR). Seine Mitgliedschaften in Beiräten beinhalten außerdem das Berliner Büro des American Jewish Committee (AJC), das START-Programm der Hertie-Stiftung und die Hrant Dink Stiftung. Er gehört den Kuratorien des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart e.V. sowie der Theodor-Heuss-Stiftung. Als erster Grüner war er 2014/2015 „Botschafter des Bieres“ des Deutschen Brauer-Bundes. Daran anknüpfend ernannte ihn 2017 der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks zum „Botschafter des Deutschen Brotes“. Für das „OSKAR-Sorgentelefon“ des Bundesverbandes Kinderhospiz engagiert sich Cem Özdemir als Schirmherr.

Cem Özdemir ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Berlin.