Dr.-Ing. Volker Kaese

Senior Direktor und Leiter Innovationsmanagement Produkt, Audi AG

Vorsprung immer wieder neu denken

Audi hat sich in seiner Strategie 2025 mit den drei zentralen Säulen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Urbanisierung – kurz DNU – konsequent für die Herausforderungen der Mobilität der Zukunft aufgestellt.

Die Digitalisierung ist dabei der Schlüssel für neue Geschäftsmodelle. Bereits heute haben Audi-Kunden mit der myAudi-App Zugang zu ihrem Fahrzeug und zu einer Vielzahl von Digitalen Services. In einem umfangreichen Programm beschreibt Audi, wie wir unseren Kunden verlässlich moderne Premium-Services anbieten, und wie wir dieses Angebot als wichtige Ertragssäule für unser Unternehmen etablieren.

Nachhaltigkeit wird in der Strategie von Audi noch stärker betont. Traditionell profitieren Audi-Fahrer von Leichtbau und überlegener Aerodynamik. Seit Sommer 2018 ergänzt der Audi e-tron als erster langstreckentauglicher, elektrischer Oberklassen-SUV das Modellportfolio. In Zukunft werden unsere Kunden nicht nur weitere batteriebetriebene Serienfahrzeuge erleben, sondern wirtschaftlich überlegene, global emissionsfreie Gesamtkonzepte nutzen können.

Für die individuelle Premium-Mobilität im urbanen Raum bietet Audi bereits heute die digitale Mobilitätsplattform „Audi on demand“. Darüber hinaus treiben wir mit dem Roll-out von Audi A8, Q8, A7, A6 und e-tron die Umsetzung des pilotierten Fahrens kontinuierlich voran. Hier engagiert sich Audi sowohl national als auch weltweit für eine Standardisierung.

Wir denken Vorsprung aus unserem Heritage und gleichzeitig für die mobile Zukunft: Mit dem autonom fahrenden Showcar Audi Aicon haben wir bereits ein erstes unserer neuen Premium-Mobilitätserlebnisse von morgen vorgestellt – ein wichtiger Schritt zu Transformation unseres Unternehmens zu einer Premium Digital Car Company.

Vita

Nach seiner kaufmännischen Lehre und seines Maschinenbau-Studiums forschte Dr. Kaese ab 1997 als Doktorand mit Schwerpunkt resorbierbare, metallische Implantate. 1998 baute er als Mitbegründer die Firma kw2implants GmbH sowie den Sonderforschungsbereich Medizintechnik der Deutschen Forschungsgemeinschaft auf.

Von 2005 bis 2008 war Kaese als Innovationsmanager bei der Volkswagen AG tätig und gestaltete unter anderem das Technologie­management inkl. Roadmapping und Einsteuern in Fahrzeugprojekte neu. Nach Leitungsfunktionen in der Qualitätssicherung des Volkswagen Konzerns, bei welchen er die weltweiten Werkstofflabore sowie die Qualitätsplanung für Batterie- und Achssysteme koordinierte, übernahm Kaese die Projektleitung für die Serie-Entwicklung des XL1, des Ein-Liter-Autos von Volkswagen.

Im Sommer 2014 wechselte er schließlich zur AUDI AG und wurde Senior Director und Leiter Innovationsmanagement Produkt. In dieser Rolle verantwortet Kaese neben dem Innovationsmanagement Produkt auch den Transformationsprozess des Unternehmens hin zu einer offenen, agilen und radikalen Innovationskultur.